HoDoBo

WIR

Hobbel-Dobbel-Bobbler

 

Am 11.11.79 um 11.11 Uhr häwwe mer uns angemeld,
domols wurds uff em Marktplatz noch ausgeschellt.
Mit sechs Fastnachtleit ginge mer dann an de Start,
ei gleich danach, do gings los, do wurds hart,
was fer en Nome nemme mer bloß, knackisch oder smart?
Aber bald danach, de fiel's uns oi,
mer kenne nur die "Hobbel Dobbel Bobbler" soi.
Was des bedeit, ihr liewe Fastnachtsleit,
des kriegt ihr noch gesacht zur rechten Zeit.
Gleich 11 Vorschläge hatte mer dann fer die Kostüme,
denn, dass mer die Schenste sinn unn aach uff de Bühne.
Was des jedoch fer e Ärwet, was fer'n Oisatz unn e Joacht,
des hätte mer uns doch vorher nit sou gedacht.
Zu billisch, zu deier, zu bunt, zu fad, zu foi unn zu flach,
des kenne mer nit so mache, des macht doch koan Krach.
Äwwer mit Berschte dann vom "Berschte-Wick",
do wurd's erste Kostüm dann doch noch fertig, was e Glück.
Bauern, Tütt und Tüttelinchen, Diabolo und Hexen,
Ägypter, Vögel, Starlight, Cats unn aach Chinese,
do sinn mer unterwegs gewese.
Nur die Fraue do in de Grupp, die mache aach de große Zupp,
denn mer, de Männertrupp, mer laafe aach mol ohne Schlupp.
Mittlerweile mit de Kloane unn de Große brauche mer schun e paar Hose,
unn laafe manche rum so lose, langt uns nit emol e Stroße.
Jedoch oans, des iss uns vollkommen klar,
die Fastnacht iss doch viel zu schön und wunderbar.
Und mit all de viele Leut sinn mer so richtig froh,
mache Ausflieg' unn feiern aach noch hier unn do.
Weils so viel Spaß macht huppe mer mit viel Esprit,
die nächste "111" Johr aach noch mit.

 
 

Wie der Name der Gruppe entstanden ist:

Als die Gruppe gegründet wurde, hatten viele der Mitglieder kleine Kinder. Deshalb kam man auf die Idee etwas mit "bobbeln" und, da ja Fastnacht ist, was mit "hüpfen" zu machen. Daraus entstand dann zuerst Hobbel Bobbler. Da viele zwei Kinder hatten und sich das so gut gereimt hat, nahm man noch "Dobbel" dazu und so entstanden die Hobbel Dobbel Bobbler.

[ Besucher-Statistiken *beta* ]